FANDOM


Jiaying war die Ex-Ehefrau von Calvin Zabo und die Mutter von Daisy Johnson. Sie war ein Inhuman mit großer Langlebigkeit. Dafür entzog sie anderen Menschen deren Lebensenergie.

Biografie Bearbeiten

Frühes Leben (Auf ewig begraben) Bearbeiten

In dem Dorf, in dem Jiaying lebte, wurde alle paar Jahrzehnte ein Ältester der Inhumans als Opfer an Jiaying auserwählt. Dadurch, dass sie deren Lebensenergie absorbierte, übernahm sie gleichzeitig die Tradition der Menschen.

1945 wurde Jiaying in Österreich von HYDRA gefangen genommen. Sie wurde zu einem Testobjekt für Daniel Whitehalls Experimenten mit dem Obelisken. Unter allen Testpersonen war Jiaying die Einzige, die den Obelisken berühren konnte, ohne sofort an den Folgen zu sterben. Whitehall ließ Jiaying einkerkern, um weitere Experimente an ihr durchzuführen und herauszufinden, was an ihr so besonders ist. Kurze Zeit später jedoch wurde Whitehall von der S.S.R. verhaftet, und alle Gefangenen HYDRAs freigelassen, unter ihnen auch Jiaying.

Sie hielt sich in China auf und absolvierte ein Medizinstudium, als sie Calvin Zabo kennenlernte. Sie verliebten sich ineinander und heirateten. Cal eröffnete eine Klinik, in der Jiaying als Übersetzerin arbeitete. Gemeinsam planten sie, nach Amerika zu ziehen, wo Jiaying ihr Studium abschließen würde. Am 2. Juli 1988 wurde ihre gemeinsame Tochter Daisy geboren.

Eines Tages kamen HYDRA-Agenten unter der Tarnung als S.H.I.E.L.D. in Calvins Klinik und verhafteten Jiaying unter einem Vorwand. Sie nahmen sie mit nach Österreich, wo ein gealterter Whitehall sie empfing.