FANDOM


Grant Douglas Ward war ein S.H.I.E.L.D.-Agent, der Verrat beging und für HYDRA arbeitete.

Biografie Bearbeiten

Frühes Leben Bearbeiten

Grant Ward hatte eine schlimme Kindheit. Seine Mutter misshandelte ihre Kinder, und sein Vater unternahm nichts dagegen. Nach eigenen Angaben wurde Grant von seinem älteren Bruder, Christian, dazu gezwungen, seinen jüngeren Bruder, Thomas, zu quälen. Allerdings wird im Laufe der Serie angedeutet, dass es in Wahrheit Grant selbst war, der Thomas misshandelte. Grant kam danach in ein Heim und lebte dort, bis John Garrett ihn zu sich holte.

Staffel 1 Bearbeiten

Aus großer Kraft folgt... Bearbeiten

Grant Ward hat sich mittlerweile zu einem S.H.I.E.L.D.-Agent der Sicherheitsstufe 7 hochgearbeitet. In Paris verfolgt er einen Mann namens Vanchat, der mit gestohlener Chitauri-Technologie handelt. Nach der Aktion wird er von Maria Hill dem neuen Team unter Phil Coulson zugeteilt. Nachdem Coulson die Hackerin Skye rekrutiert hat, übernimmt Grant ihr Training.

Tödliches Souvenir Bearbeiten

Als sich Jemma Simmons mit einem Chitauri-Virus infiziert und damit den "Bus" zum Absturz zu bringen droht, springt sie über dem offenen Meer aus dem Flugzeug, um die anderen Team-Mitglieder nicht in Gefahr zu bringen. Ward springt ihr hinterher, rettet sie mit einem Fallschirm und spritzt ihr ein Serum, das Fitz entwickelt hat.

Götterdämmerung Bearbeiten

Ward kommt mit dem Berserkerstab, einem Artefakt aus Asgard, in Berührung. Der Kontakt führt dazu, dass er sich an eine Begebenheit erinnert, die sich in seiner Kindheit zugetragen hat: Sein älterer Bruder Christian hat seinen jüngeren Bruder Thomas in einen Brunnen geworfen. Als Grant Thomas helfen will, droht Christian damit, ihm dasselbe anzutun. Grant widersetzt sich hilft Thomas dennoch.

Nach Abschluss der Mission hat Grant eine Affäre mit Melinda May.

Staffel 2 Bearbeiten

Staffel 3 Bearbeiten

Staffel 4 Bearbeiten

Persönlichkeit Bearbeiten

Grant Ward ist durchtrainiert und ein hervorragender Nahkämpfer.

Trivia Bearbeiten