FANDOM


Dr. Jemma Simmons ist eine Wissenschaftlerin und S.H.I.E.L.D.-Agentin. Zusammen mit Leopold "Leo" Fitz ist seine eine der jüngsten Absolventinnen der wissenschaftlichen S.H.I.E.L.D-Academy. Die beiden arbeiten sehr eng zusammen und werden deshalb auch oft "FitzSimmons" genannnt.

Früheres Leben Bearbeiten

Staffel 1 Bearbeiten

Staffel 2 Bearbeiten

In "Die Höhle des Löwen" verrät Coulson, dass Jemma das Team verlassen hat, zumindest teilweise in der Hoffnung, dass Fitz sich ohne sie schneller erholen würde. Es hat leider den gegenteiligen Effekt gehabt, und ihr ehemaliger Partner halluziniert ihre anhaltende Präsenz. Obwohl sie das Team verlassen zu haben scheint, wurde sie von Coulson geschickt, um HYDRA zu infiltrieren.

Am Ende des Finales der zweiten Staffel, "Schachmatt (2)" wurde Jemma in ein seltsames Objekt gezogen, das die Inhumans zu sichern versuchten. In der dritten Staffel wurde bekannt, dass sie zu einem fremden Planeten transportiert wurde. Sie wurde von Fitz in der Episode "Das Zeitportal" gerettet.

Staffel 3 Bearbeiten

Nach einer langen, komplizierten Suche konnte Fitz mit Hilfe von Daisy Johnson, Phillip Coulson und anderen S.H.I.E.L.D. Agenten herausfinden, wie das Portal funktioniert. Er band ein Seil um sich und sprang durch, um Jemma zu retten. Zum Glück war Simmons in der Nähe und hörte seine Stimme, und er zog sie zurück. 

In der Folge "4.722 Stunden" dreht sich die Handlung ausschließlich um Jemma und ihren neuen Freund Will Daniels und zeigt, wie sie all die langen Monate auf dem Planeten ohne Sonne überlebt hat. Zuerst dachte Will, sie sei böse oder ein Hirngespinst, also schloss er sie ein. Später jedoch änderte er seine Meinung und sie entwickelten eine Freundschaft und ein romantisches Interesse miteinander und fanden schließlich ein Muster, wann und wo sich das Portal zurück zur Erde als nächstes öffnen würde. 

Während Jemma froh war, wieder auf der Erde zu sein, bedauerte sie, ihren neuen Freund und Partner Will Daniels nicht retten zukönnen, und sagte Fitz, dass sie zurückgehen und ihn retten müsse.

In "Hydras Geschichte" erforschen Jemma und Leo gemeinsam, wie man das Portal wieder aufbauen oder ein Gerät herstellen kann, das dem Monolithen ähnelt, der Jemma auf den anderen Planeten gesaugt hat. Dabei regt sich Jemma plötzlich über Leo auf, weil er so hilfsbereit ist, und ist scheinbar nicht sauer, dass sie sich in einen anderen verliebt hat. Leo antwortet, dass er verrückt ist, nur nicht auf sie. Dann küssen sie sich zum ersten Mal in der Serie und veranlassen Jemma, ihr Buch auf den Boden fallen zulassen. Als sie auseinander brechen, schaut sie auf das Buch hinunter und erkennt, dass das NASA-Symbol dem Hydra-Symbol auf den Kopf gestellt unglaublich ähnlich sieht, das in die Handlungsstrategien der Inhumans gebunden ist, an denen die anderen S.H.I.E.L.D.-Agenten mit der ATCU während der selben Episode arbeiten.

Nachdem Jemma und Leo in Episode 11 der dritten Staffel, "Ungeahnte Kräfte" ihre Freundschaft wieder aufgenommen haben, um herauszufinden, wie man Hives Parasiten heilen kann, küssen sie sich in Episode 17 "Zwietracht" erneut. Zuerst entschuldigt sich Fitz dafür, dass er sich zu schnell bewegt und Will und die Tatsache erwähnt hat, dass Jemma neu anfangen wollte. Jemma beruhigt ihn und sagt, dass es 10 Jahre her ist und sie keine Zeit mehr verschwenden können. Sie erwähnen Leos Bemerkung, dass der Kosmos gegen sie ist, und sagen, dass sie sich nicht wieder auseinanderreißen lassen werden. Leo sagt, dass er keinen Platz braucht, da er hier etwas Großartiges hat. Simmons lacht und geht wieder rein, um ihn zu küssen, aber er hält sie an, um zu scherzen, dass er von einem seiner wertvollsten Besitztümer sprach, einem Plakat des Weltraums. Lachend unterbricht Jemma ihn mitten im Satz und küsst ihn noch einmal. Das bedeutet, dass die besten Freunde jetzt ein Paar sind.

Persönlichkeit Bearbeiten

Jemma ist meist sehr enthusiastisch und hat eine helle Persönlichkeit. Sie hat eine tiefe Leidenschaft für die Wissenschaft. Sie ist auch sehr akzeptierend und verzeihend (Beispiel: Sie vergibt Skye den Verrat an das Team in "Die lebende Fackel"). Eine weitere ihrer Hauptmerkmale ist die Barmherzigkeit (Beispiel dafür ist der Wunsch, Centipede-Agenten in "Die Auferstehung" nicht töten zu wollen). Jemma streitet sich meist mit ihrem besten Freund und Partner, dem Ingenieur Leo Fitz, und man findet sie fast immer zusammen. Sie sind so nah beieinander, dass Jemma und Fitz oft als FitzSimmons bezeichnet werden. Trotz Jemmas freundlicher und ruhiger Art kann sie nicht lügen. Wenn sie es versucht, verrät sie sich immer, eine schlechte Angewohnheit. Unter Druck gerät sie in Panik. Sie protestierte im "Aus großer Kraft folgt...", dass sie "nicht Hermine" sei, aber in "Eiskalt" behauptet Leo, sie sei so klug, "weil sie Hausaufgaben mehr liebt als das Leben selbst". Jemma liebt ihre Freunde und sorgt sich immer um ihre Sicherheit.

Fähigkeiten Bearbeiten

Jemma gilt als genialer Biochemiker. Sie ist unglaublich talentiert in ihrem Job, den sie 3 Jahre früher abgeschlossen hat und wird ein Star in der Forschungsabteilung von S.H. I. E. L. D.   Sie hat mehr als zwei Doktortitel.