FANDOM


"Die dunkelste Stunde" ist die zwanzigste Episode der ersten Staffel von Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.

Zusammenfassung Bearbeiten

Agent Maria Hill kehrt zurück, um Coulson zu helfen, nachdem HYDRA S.H.I.E.L.D. an den Rand des Zusammenbruchs gebracht hat.

Handlung Bearbeiten

Prolog Bearbeiten

Am späten Abend verlässt Maria Hill das Justizministerium in Washington D. C. Sie ruft einen Mitarbeiter an und sagt, dass der Kongress sie zu ihren Verbindungen zu S.H.I.E.L.D. befragt, da sie nun als Terrororganisation gilt. Dann bemerkt Maria, dass sie von mehreren FBI-Agenten verfolgt wird, bevor sie von jemanden ausgeschaltet werden. Maria geht in Deckung und stellt fest, dass Melinda auf sie wartet. Melinda erklärt, dass sie die FBI-Agents überwältigt hat und bittet Maria, Coulson zu helfen. Maria erkundigt sich, was Coulson über T.A.H.I.T.I. weiß, und Melinda will wissen, ob der Überläufer Alexander Pierce die Wiederbelebung von Coulson beauftragt und möglicherweise seine Gedanken manipuliert hat. Maria sagt, dass sie es nicht wüsste und beharrt darauf, dass Fury bei einem Anschlag ums Leben gekommen sei. Dann werden sie von der Polizei aufgespürt, und Maria lässt ihre Waffe fallen, während Melinda in der Dunkelheit entkommt.

Darsteller Bearbeiten

 Hauptdarsteller Bearbeiten

NebendarstellerBearbeiten

Spezieller Gastauftritt Bearbeiten