FANDOM


"Die Auferstehung" ist die elfte Episode der ersten Staffel von Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.

Zusammenfassung Bearbeiten

Die Agents Melinda May, Grant Ward, Leo Fitz und Jemma Simmons suchen unter der Führung von Victoria Hand nach Agent Phil Coulson und Raina. Die versucht herauszufinden, was wirklich mit Coulson in Tahiti geschah.Der muß nicht nur Schmerzen ertragen sondern sich auch schmerzhaften Erinnerungen stellen, die Fragen aufwerfen. Skye will bei der Rettung helfen und zeigt was in ihr steckt.

Handlung Bearbeiten

Prolog Bearbeiten

Der Hehler Vanchat trifft sich mit der Unternehmerin Emily Deville, die mit Centipede zusammenarbeitet. Er bietet ihr ein Stück Chitauri-Technologie an, aber bevor sie den Deal abschließen können, stürmen Grant und Melinda den Ort. Vanchat versucht, zu flüchten, doch Fitz setzt seine Drohnen ein, um seinen Fluchtweg abzuschneiden. Als Vanchat in einen Fahrstuhl rennt, hackt Skye das System und lenkt ihn aufs Dach, wo bereits Victoria Hand mit einem Team von S.H.I.E.L.D. wartet.

Erster Akt Bearbeiten

Zurück im Flugzeug, behandelt Jemma Grant, dessen Nähte aufgeplatzt sind. Fitz wird zusehends gereizter durch die ganze Technik, die Victoria mit an Bord gebracht hat. In einem anschließenden Briefing erklärt Victoria den anderen, dass verkohlte Überreste nach der Explosion auf der Brücke gefunden wurden, die vermutlich von Mike Peterson stammten, und dass es noch keinen Erfolg bei der Fahndung nach Edison Po gegeben habe. Vanchat wird gerade verhört, und Victoria ist sich sicher, dass sie Centipede schon bald auf die Spur kommen werden.

Während sie sich unterhalten, ertönt ein Sicherheitssignal. Victoria erkennt sofort, dass jemand die Computer hackt und geht Skyes Kabine. Skye gibt zu, das System überlisten zu wollen, um Centipedes Zahlung an Vanchat zurückzuverfolgen. Victoria gibt ihr den Befehl, das Flugzeug zu verlassen. Aber sofort bekommt Skye Beistand von Ward, der meint, dass das Team ihre Hilfe gebrauchen kann. Victoria hat Zweifel und fragt Melinda, was sie von der Sache hält. Melinda antwortet, dass Skye außerhalb des Flugzeugs niemandem nutzen würde. Victoria erklärt Skye daraufhin, dass sie im S.H.I.E.L.D.-Hauptquartier eingehend befragt werden würde. Grant erklärt sich daraufhin einverstanden, sie zu begleiten, da er ihr Vorgesetzter ist.

Später begleitet Grant Skye vom Flugzeug, als ihnen FitzSimmons entgegenkommt. Die zwei geben Skye einen Papierbeutel und erklären ihr, dass sich darin ein Satellitentelefon befindet. Grant sagt ihr, dass sie noch zwölf Minuten hätte, bevor sie abgeholt wird. Ihre Freunde wünschen ihr Glück.

Coulson hat erneut einen Traum, wie er sich in Tahiti entspannt, wieder mit einem Masseur und einer Bedienung. Er schreckt auf und findet sich in einer Einrichtung von Centipede wieder. Edison Po sitzt neben ihm und verlangt von Coulson, zu verraten, was er gesehen hat. Coulson weigert sich, und Po droht, ihn wieder an die Maschine zu schließen. Coulson schwört, dass er lieber sterben würde, als etwas zu verraten. Po erzählt, dass sie alles über Coulsons Sohn wüssten, der früh verstorben ist. Die Information habe er vom Hellseher erhalten, aber Coulson erwidert, dass es keine Menschen mit hellseherischen Fähigkeiten gebe. Wenn der Hellseher nämlich tatsächlich könnte, was er verspricht, wüssten sie bereits, was sie gerade von Coulson zu erfahren versuchen. Po gibt zu, dass der Hellseher nicht erkennen konnte, wie Coulson wieder auferstanden ist, und warum er so besonders ist, und Coulson weigert sich, die Frage zu beantworten.

Darsteller Bearbeiten

 Hauptdarsteller Bearbeiten

Nebendarsteller Bearbeiten