FANDOM


Philipp "Phil" Coulson ist ein langedienter S.H.I.E.L.D.-Agent. Er hat nach den Ereignissen von The Return of the First Avenger den Posten des Direktors übernommen.

Früheres Leben Bearbeiten

Kindheit und JugendBearbeiten

Geboren wurde Phil Coulson am 8. Juli 1964 in Manitowoc, Wisconsin (USA). Über seine Mutter ist nicht viel bekannt. Sein Vater war Geschichtslehrer und ein Autoliebhaber. Gemeinsam mit seinem Sohn setzten sie eine rote Corvette instand, der Phil den Namen "Lola" gab. Sein Vater starb jedoch bereits, als Phil 9 Jahre alt war. Als Kind war er ein großer Fan von Captain Amerika und sammelte Tauschkarten mit dem Motiv des Helden.

Nach dem Ende seiner Schulzeit wurde er von S.H.I.E.L.D rekrutiert. Seine erste gemeinsame Mission hatte er zusammen mit Melinda May, woraus sich eine Freundschaft entwickelte. Coulsons Ausbildungsoffizier war Nick Fury. Er arbeitete auch viel mit John Garret zusammen.

Iron ManBearbeiten

Im Auftrag von S.H.I.E.L.D. sucht Coulson Kontakt zu Tony Stark, der zu der Zeit der einzige bekannte lebende Superheld ist. Nick Fury hat eine "Avengers-Intitíative" gestartet, bei der ein Team aus Superhelden geschaffen werden sollte. Stark lehnt jedoch ab. Fury verfolgt totztdem weiterhin sein Ziel und beauftragt Coulson mit dem Projekt T.A.H.I.T.I., durch das ein schwer verwundeter Avenger wiederbelebt werden kann. Coulson begleitet Fury auch nach Grönland auf der Suche nach Captain Amerika, doch sie finden nur vage Spuren des Superhelden.

Iron Man 2Bearbeiten

Nachdem Tony Stark bei seiner Geburtstagsfeier eine Prügelei hat, wird Coulson beauftragt, auf ihm aufzupassen. Dabei entdeckt er in dessen Forschungseinrichtung einen Prototyp von Captain Amerikas Schild, den Stark für seine Projekte entwickelt hat. Coulson wird jedoch zu einer anderen Mission gerufen, bei der es um Thor und seinen Hammer Mjolnir geht.

ThorBearbeiten

Als Thor auf die Erde verbannt  wird und sein Hammer Mjolnir in New Mexiko landet, untersuchen S.H.I.E.L.D. und Coulson zunächst den mysteriösen Hammer. Sie riegeln das Gebiet um den Einschlagsort des Hammers ab. Doch dann stürmt Thor die Einrichtung. Coulson hält sich zunächst zurück und beobachtet die Situation anstatt unüberlegt einzugreifen. Als Dr.Selvig und Jane Foster mit einer Lüge versuchen, Thor aus der Gewalt von S.H.I.E.L.D. zu befreien, läßt er sich scheinbbar überzeugen. In Wirklichkeit schickt er jedoch ein paar Agenten hinterher. Als der Destroyer angreift, gerät Colson mitten in das Gefecht. Er überlebt jedoch und wir Zeuge wie Thor seine Kraft und seinen Hammer wiedererlangt. Thor verspricht Coulson, ihn und S.H.I.E.L.D. beim Schutz der Erde zu unterstützten, wenn diese Dr. Selvig und Foster ihre Forschungsunterlagen zurückgeben. Coulson wiligt ein.

Marvel´s The AvengerBearbeiten

Nick Fury, Maria Hill und Coulson sind in einer geheimene Basis, in welcher der Tesserakt untersucht wird. Der aktiviert sich jedoch plötzlich und Loki erscheint. Im folgenden Kamof ist Coulson mehrmals zu sehen und muß am Ende aus der zusammenstürzenden Basis fliehen. Er besucht danach Tony Stark im Stark Tower und kann ihn endlich überzeugen, den Avengers beizutreten. Er eskortiert auch den wieder aufgetau(ch)ten Captain Amerika auf dem Helicarier und hat dort einen wichtigen Posten inne. Beim Angriff auf den Helicarier durchsticht jedoch Loki mit seinem Zepter Coulsons Herz. Er stirbt noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte in den Armen von Nick Fury. Sein Tod bringt jedoch die Avengers endlich dazu gemeinsam und geschlossen gegen ihren Feind vorzugehen.

Staffel 1 Bearbeiten

Direktor Nick Fury ist nicht bereit sich mit dem Tod eines einer besten Männer abzufinden. Auf seine Anweisung hin wird Phil Coulson im Rahmen des Projekts T.A.H.I.T.I. mit Hilfe außerirdischer DNA wiederbelebt, obwohl er bereits mehrer Tage tot war. Dies geschieht jedoch unter für Coulson qualvollen Schmerzen. Fury läßt die Erinnerung von Coulson daran löschen. Der glaubt infolgedessen zunächst, daß er nur wenige Sekunden klinisch tot war und sich auf der tropischen Insel Tahiti erholen durfte. Er verwendet mehrfach den Ausdruck "Tahiti ist ein magischer Ort".

Fury und Maria Hill sind sich nicht sicher, welche Folgen die Behandlung  für Coulson haben wird. Er bekommt ein Spezialteam, daß scheinbar zufällig aus Melinda May, Grant Ward, Leo Fitz und Jemma Simmons besteht. Es wurde jedoch bewußt so zusammengestellt, daß entsprechende Sicherheitskräfte und wissenschaftliche Spezialisten im Team sind, falls es "Probleme" mit Coulson geben sollte. Weder Coulson noch das Team wissen von diesen Zusammenhängen. Lediglich Melinda May weiß Bescheid und gibt regelmäßig geheimen Bericht an Fury. Im Kampf gegen Centipede stößt das Team auf Skye, die nun ebenfalls Teil des Teams wird. Nach kurzer Zeit beginnt sie ihre Ausbildung zum S.H.I.E.L.D.-Agent unter Agent Ward. Coulson schätzt von Anfang an ihre Fähigkeiten als auch ihre menschliche Art. Sie wird zu seine Protege und einer Art Tochterfigur, die er unbedingt schützen möchte.

Bei ihren Einsätzen stößt das Team immer wieder auf den geheimnisvollen "Hellseher", der im Hintergrund die Fäden zieht und auf geheimnisvolle Weise über alles Bescheid zu wissen scheint. Bei seiner Entführung durch Centipede und den Hellseher werden Coulsons Erinnerungen von Raina mit Hilfe einer Maschine auf schmerzhafte Weise wieder wachgerufen. Er erkennt, daß er wirklich tot war und qualvoll wiederbelebt wurde. Er gesteht daraufhin auch Skye, was er über ihre Herkunft weiß und hilft ihr bei den weiteren Nachforschungen. Die beiden fühlen sich dadurch noch näher verbunden.

Es kommt schließlich zum Zusammenbruch von S.H.I.E.L.D, als sich herausstellt, daß die Organisation auf allen Ebenen von HYDRA unterwandert wurde. Direktor Fury wurde angeblich getötet. Im daraufolgenden Kampf ist oft unklar, wer Freund und Feind ist. Anfangs glauben Coulson und sein Team, daß Victoria Hand zu HYDRA gehört, dies erweist sich jedoch als Irrtum. Auch geht Coulsons Vertrauensverhältnis zu Melinda May in die Brüche, als er herausfindet, daß sie heimliche  Berichte abgeliefert hat. Es zeigt sich jedoch, daß der wirkliche Feind John Garret ist. Er ist in Wirklichkeit der "Hellseher". Nach einer Behandlung mit dem außerirdischen "GH325" entwickelt er auch noch Superkräfte. Zudem zeigt sich, daß Ward ein Verräter ist und so eine Art "Ziehsohn" von Garret ist. Zeitweise hat er Skye in seiner Gewalt, die jedoch befreit werden kann. Zudem taucht der vermeintlich tote Fury wieder auf und unterstütz Coulson im Kampf. Am Ende wird Garret besiegt und getötet, Ward gefangengenommen. Fury möcht jedoch weiterhin als tot gelten und verdeckt bleiben. Er übergibt Coulson den Posten des Direktors um das neue S.H.I.E.L.D. wiederaufzubauen.

Staffel 2 Bearbeiten

Persönlichkeit Bearbeiten

Fähigkeiten Bearbeiten

Phil Coulson hat keine Fähigkeiten und keine Talente.